Clubmitteilungen - das erste Heft

Geschrieben von Jörg Haußer.

  

Jahrgang 1, Heft 1. Lange galt das erste Exemplar der URCD-Clubzeitung als verschollen. Besonders im Jubiläumsbuch zum 125-jährigen Jubiläum hätte es an prominenter Stelle gestanden. Im umfangreichen Archiv von Ehrenmitglied Hans Gog wurde das verschollene Heft jetzt lokalisiert.

Im Vorjahr des 75-jährigen Clubjubiläums 1962 erschien Jahrgang 1 Heft 1 im April 1961 zur Einweihung der neuen Bootshalle auf dem jetzigen Clubgelände. Die Adresse des Clubs war damals noch: Wiblinger Str. 351/2, bei den Badeanstalten, Neu-Ulm. Das alte Bootshaus ist heute noch anzusehen - das heutige Clubhaus der DLRG, inzwischen vom Donaubadgelände umgeben, das sich damals noch auf dem heutigen URCD-Gelände befand.

Von der Damenabteilung berichtet deren Leiter und Trainer Hans Gog. Hier standen besonders die Regattabesuche im Vordergrund. Der Vergnügungswart schreibt vom Sommerfest im Club bei strömendem Regen und mit überschwemmter Bar im Freien.

Wieviel Kilometer wurden 1959/60 gerudert: Es wurden nur die Fahrten gezählt - 2211. Zum Vergleich: 2014 haben die Mitglieder 13.022 Fahrten absolviert.

Der URCD hatte zum Jahreswechsel 1960/61 331 Mitglieder: 2 Ehrenmitglieder, 56 Aktive, 65 Passive, 18 Damen, 16 Ehefrauen von Mitgliedern, 23 Damen-Jugend, 8 Damen-passiv, 64 Jugendliche, 79 Auswärtige. Das Geschäftsjahr 1959/60 schloss mit einem Verlust von DM 960,12 ab.

Und was kostete 1961 2 DM? Die Strafgebühren für "Boot nicht gereinigt pro Mann", "Teile nicht aufgeräumt, pro Mann", "Riemen und Skulls nicht gereinigt, pro Mann". 10 DM mussten hingelegt werden für "Boot ohne Genehmigung gefahren, pro Mann". In Euro dürften das umgerechnet mindestens 40 Euro sein.

Und bei der Werbung fällt auf, die meisten Geschäfte der Inserenten gibt es längst nicht mehr.

Zum Download von Jahrgang 1, Heft 1 einfach auf das Titelblatt links klicken. Viel Spaß beim Lesen!