Der Ulmer Ruderclub trauert um seinen Olympiasieger Gerhard Auer

Geschrieben von Hansjörg Käufer.


*29.06.1943     +21.09.2019

Gerhard Auer kam 1966 als Student aus Waltenhofen im Allgäu nach Ulm. Bis dahin war er als Zehnkämpfer aktiv. Auf der Suche nach sportlicher Betätigung gelangte er durch seine Ulmer Vermieter in den Ruderclub. Schnell wurde unter dem damaligen Cheftrainer, Dr. Heinrich Steinle, sein Talent erkannt. Fortan konzentrierte er sich ganz auf den Rudersport.

Max Reinelt - Nachruf von der Trauerfeier

Geschrieben von Ulmer Ruderclub Donau e.V..

Nichts fällt im Leben so schwer wie das endgültige Abschiednehmen von einem Menschen, den wir kennen und schätzen gelernt haben, mit dem wir ein Stück des Lebens gemeinsam gegangen sind, dem wir uns persönlich verbunden fühlen.

Als Vertreter des Ulmer Ruderclubs, im Namen aller Mitglieder und der Vorstandschaft und auch ganz persönlich sprechen wir den Angehörigen unser tiefempfundenes Beileid aus.

Der unbarmherzige Tod von Maximilian erschüttert uns besonders stark. Er bedeutet das jähe Ende einer einzigartigen und unwiederholbaren Lebensgeschichte. Unsere Anteilnahme ist kein leeres Ritual, weil wir den Schmerz selber in uns tragen. Als uns die Todesnachricht zu Beginn dieser Woche erreichte, konnten und wollten wir es nicht wahrhaben.

Wir möchten für den Ulmer Ruderclub einige persönliche Worte der Wertschätzung und des Dankes über seine Verdienste um den Verein sagen und versuchen, die Faszination zu beschreiben, die von dem Menschen Maximilian ausging.

Maximilian war ein besonderer Mensch, er war ein leidenschaftlicher, begnadeter Ruderer, aber mehr als das, war er unser Freund und Ruderkamerad.

"Einer, der fehlen wird"

Geschrieben von SÜDWEST PRESSE Ulm vom 16.2.2019.

Am Ulmer Hauptfriedhof fand am Freitagmittag die Trauerfeier für den gestorbenen Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt statt. Freunde und Weggefährten erinnerten an den Sportler und vor allem an den Menschen Max Reinelt.

In einer bewegenden Trauerfeier haben Familie und Freunde von Maximilian Reinelt Abschied genommen. Hunderte Menschen waren auf den Ulmer Hauptfriedhof gekommen. Das Entsetzen über den frühen Tod des Ruder-Olympiasiegers, der am Wochenende im Alter von 30 Jahren beim Langlaufen in der Schweiz gestorben war, stand allen Trauergästen ins Gesicht geschrieben.

Vollständiger Artikel

Ulms Olympiasieger Reinelt hört auf

Geschrieben von SÜDWEST PRESSE Ulm vom 18.1.2017.


Foto: Raimund Hörmann

Nach seinem Empfang beim Ulmer Ruderclub Donau zum Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ist es ruhig geworden um Maximilian Reinelt. Der Vorzeige-Athlet hatte schon im Herbst vergangenen Jahres angekündigt, sich über das Fortsetzen seiner Karriere Gedanken zu machen. Doch erst am Mittwoch machte es der 28-Jährige dann offiziell: Reinelt beendet seine aktive Ruder-Karriere am Olympiastützpunkt in Dortmund.

Vollständiger Artikel