"Einer, der fehlen wird"

Geschrieben von SÜDWEST PRESSE Ulm vom 16.2.2019.

Am Ulmer Hauptfriedhof fand am Freitagmittag die Trauerfeier für den gestorbenen Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt statt. Freunde und Weggefährten erinnerten an den Sportler und vor allem an den Menschen Max Reinelt.

In einer bewegenden Trauerfeier haben Familie und Freunde von Maximilian Reinelt Abschied genommen. Hunderte Menschen waren auf den Ulmer Hauptfriedhof gekommen. Das Entsetzen über den frühen Tod des Ruder-Olympiasiegers, der am Wochenende im Alter von 30 Jahren beim Langlaufen in der Schweiz gestorben war, stand allen Trauergästen ins Gesicht geschrieben.

Vollständiger Artikel

Ulms Olympiasieger Reinelt hört auf

Geschrieben von SÜDWEST PRESSE Ulm vom 18.1.2017.


Foto: Raimund Hörmann

Nach seinem Empfang beim Ulmer Ruderclub Donau zum Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ist es ruhig geworden um Maximilian Reinelt. Der Vorzeige-Athlet hatte schon im Herbst vergangenen Jahres angekündigt, sich über das Fortsetzen seiner Karriere Gedanken zu machen. Doch erst am Mittwoch machte es der 28-Jährige dann offiziell: Reinelt beendet seine aktive Ruder-Karriere am Olympiastützpunkt in Dortmund.

Vollständiger Artikel

Deutschlandachter - Max Reinelt geht von Bord

Geschrieben von Deutschlandachter.de.


Foto: Carolin Strähle

Ende vergangenen Jahres hatte Andreas Kuffner bereits seine Karriere beendet, nun haben auch Maximilian Reinelt und Maximilian Munski ihren Abschied vom Leistungssport bekanntgegeben. Drei Säulen des Deutschland-Achters, welche die positive Entwicklung des deutschen Flaggschiffs über Jahre mitgeprägt haben, legen damit ihre schwarz-rot-goldenen Riemen für immer in die Ecke. Wir sagen "Danke" an drei großartige Sportler und Menschen!

Vollständiger Artikel