Als Quereinsteiger zu Olympia

Geschrieben von SÜDWEST PRESSE Ulm vom 26.4.2018.

Das Nachwuchsproblem bei den Frauen macht den Ulmer Ruderclub erfinderisch. Er will erwachsene Neulinge fit für Paris 2024 machen.

Von wegen Jugend trainiert für Olympia! Für den Traum von den fünf Ringen ist es nie zu spät. Zumindest nicht beim Rudern, meint Raimund Hörmann, selbst Olympiasieger von 1984. Vor allem, wenn man eine Frau ist: "Weil es künftig bei den Sommerspielen genauso viele weibliche wie männliche Bootsklassen geben soll, dort aber die Leistungsstärke nicht so breit vertreten ist, wie bei den Herren, stehen die Chancen momentan richtig gut", erklärt der Leistungssport-Verantwortliche des Ulmer Ruderclubs Donau (URCD).

Vollständiger Artikel