Junioren–WM 2018 in Tschechien – Clara Oberdorfer auf Platz 4

Geschrieben von Hansjörg Käufer.

Der deutschen Achter mit der Ulmerin Clara Oberdorfer an Bord beendete die Junioren–WM im tschechischen Račice mit dem vierten Platz. Die Gastgeberinnen aus Tschechien verteidigten ihren Titel erfolgreich.

Es war ein überlegener Start-Ziel-Sieg der tschechischen Juniorinnen. Für Clara Oberdorfer und ihre Kolleginnen sah es nach der Startphase noch ziemlich gut aus. Die erste Zwischenzeitnahme bei 500 Metern passierten die Deutschen noch an zweiter Stelle. Auf dem mittleren Kilometer machten allerdings die Teams aus den USA und Rumänien mächtig Betrieb und zogen, während vorne die Tschechinnen unaufhaltsam Richtung Ziel ruderten, an den Deutschen vorbei. Da nützte es nichts, dass man auf den letzten 500 Metern die Schlagzahl erhöhte. Oberdorfer und Co. konnten zwar noch etwas auf die Rumäninnen auflaufen, die Medaillen blieben jedoch außer Reichweite.

Ergebnis