Europameisterschaft der Junioren 2019 - Clara Oberdorfer holt Gold

Geschrieben von Hansjörg Käufer.

In einem außerordentlich engagierten Rennen holte die Ulmerin Clara Oberdorfer zusammen mit Luisa Gathmann (Rheinfelden), Magdalena Rabl und Lisa Weber (beide München) auf dem Essener Baldeneysee EM-Gold im Vierer-ohne.

Schon bei ihrem Auftritt im Vorlauf war zu erahnen, dass Oberdorfer und Partnerinnen um eine der Medaillen mitrudern können. Dabei war alles andere als klar, dass die Deutschen sich dort direkt fürs Finale qualifizieren würden, denn auf dem welligen Baldeneysee kontaktierten sie einige Male die Bahnbegrenzungsbojen, was die Crew immer wieder aus dem Rhythmus brachte. Besser kamen die Däninnen durch, sie holten auf den letzten 500 Metern mächtig auf. Mit gerade mal 11/100stel Sekunden retteten Oberdorfer und Co. den Vorlaufsieg ins Ziel und ersparten sich damit den kräfteraubenden Hoffnungslauf.

Am Finaltag lag der Baldeneysee ziemlich ruhig da. Alle Boote fanden gute und vor allen faire Wettkampfbedingungen vor. Es dauerte 600 Meter bis die Crew um Schlagfrau Clara Oberdorfer ihren Bug allmählich aus dem Feld schieben konnte, dicht gefolgt und immer wieder bedrängt von Italien und Dänemark. Doch die Deutschen, gewarnt durch den Vorlauf, waren diesmal hellwach. Die Angriffe der Gegnerinnen wurden sofort pariert, mehr noch, die Vier bauten ihren Vorsprung in der Folge weiter aus. Mit einer knappen Länge vor Italien und 1 ½ Längen vor Dänemark ruderte Clara Oderdorfer zu ihrem ersten großen internationalen Titel. Abgeschlagen in diesem Finale die Türkei, Rumänien und Polen. "Das war unser bestes Rennen und hat richtig Spaß gemacht", resümierte die Ulmerin nach Siegerehrung und Nationalhymne, "wir sind diesmal gut in unseren Streckenschlag gekommen und ich bin froh, dass ich das mit der Fusssteuerung besser hinbekommen habe."

Einen weiteren Sieg mit Ulmer Beteiligung gab es 70 km weiter südwestlich auf der Regattaban in Köln-Fühlingen. Dort ruderten Aaron Böhm und Noah Anger im Vierer-ohne der B-Junioren vor den Booten aus Speyer, Hamburg und Mannheim einen schönen Erfolg heraus. Mit im Boot des Südteams ruderten die Eberbacher Latif Hazaoui und Miron Walter. Die Vier bleiben damit weiterhin ungeschlagen.

Ergebnis EM-Finale Vierer-ohne

1.) GER 6:45,45 (Oberdorfer, Gathmann, Rabl, Weber)
2.) ITA 6:47,41
3.) DEN 6:48,21
4.) TUR 6:52,84
5.) ROU 6:54,64
6.) POL 7:01,69