4 x Boat Race am Sonntag, den 7. April 2019

Geschrieben von Jörg Haußer.


Nach welchen Kriterien richtet sich der Starttermin des Boat Race? Nach Ostern, nach dem Fernsehen und nach dem Mond.

Es soll möglichst vor Ostern sein, es soll möglichst zur besten Sportsendezeit im Fernsehen zu sehen sein, also am Sonntag oder zur Not auch Samstag Nachmittag und es muss auflaufendes Wasser, also Flut sein auf dem Gezeitenstrom der Themse im Londoner Westen.

Nach Möglichkeit genau eine Woche zuvor starten die Ruderer beim Head of the River Race der Männer auf derselben Strecke, aber bei ablaufendem Wasser und damit in umgekehrter Richtung. Das Head of the River Race von Mortlake nach Putney wird am Samstag, den 30. März 2019 um 12:30 Uhr gestartet. Ab dem Durchschnittsalter einer Mannschaft von 35 Jahren wird man zum Veterans' Head (31. März 2019 um 14:30 Uhr) abgeschoben, außer man schafft mindestens Platz 280 von 420 im Vorjahr.

Fakten und Zahlen
2019 findet das 165. Boat Race der Männer und das 74. Women’s Boat Race der Frauen am Sonntag, den 7. April 2019 unter dem Motto Where Greatness meets statt. Das erste Rennen der Männer fand 1829 auf der Themse in Henley statt, damals waren noch nicht einmal Rollsitze erfunden, die kamen erst 1873 zum ersten Mal zum Einsatz. Seit dem zweiten Rennen ist der Gezeitenstrom der Themse im Westen von London der traditionelle Schauplatz, gerudert wird flussaufwärts - mit der Strömung - mit der Flut, von der Putney Bridge in Putney bis zur Chiswick Bridge in Mortlake. Die Frauen waren erstmals 1927 am Start.

Und wer hat wieviele Siege bisher? Cambridge liegt bei den Männern superknapp vorne mit 83 Siegen, Oxford hat fast aufgeholt mit 80 Siegen. Macht zusammen nur 163 Rennen. Stimmt trotzdem: das Rennen 1877 wurde unentschieden gewertet. Bei den Frauen führt Cambridge deutlich mit 43 Siegen vor Oxford mit 30 Siegen.

Als weiteres Rennen kommt wieder das Rennen der beiden Reserveteams der Frauen dazu, die bis vor kurzem noch am Tag davor am Start waren. Das bedeutet, dass am Boat-Race-Tag 4 Rennen auf dem Gezeitenstrom (Tideway) der Themse in London zwischen Putney und Mortlake ausgetragen werden: das Osiris (Oxford) - Blondie (Cambridge) Race (Reserve Frauen), das Women’s Boat Race (Frauen), das Isis (Oxford) - Goldie (Cambridge) Race (Reserve Männer) und das Boat Race (Männer). Wie lief's im Vorjahr, also 2018? Da gab's einen Durchmarsch, Cambridge gewann alle 4 Rennen.

Und woher kommen die Namen der Mannschaften? Wer im "Blue Boat" sitzt, ist in der ersten Mannschaft, egal, ob bei Oxford oder bei Cambridge.

Reserve Cambridge
Die Ersatzmannschaft der Männer heißt Goldie, benannt nach dem ehemaligen Studenten und Präsidenten des Cambridge University Boat Clubs, John Goldie. Er starb 1896 im Alter von nur 47. Auch das Bootshaus der Universität in Cambridge ist nach John Goldie benannt. Die 2. Mannschaft der Frauen heißt Blondie.

Reserve Oxford
Die Ersatzmannschaft der Männer heißt Isis, benannt nach dem Abschnitt der Themse vor Ort, River Isis genannt. Die viel später erfolgte Namensgleichheit mit dem "Islamischen Staat" war für die Ruderer aus Oxford kein Grund, ihren Namen zu ändern. Die 2. Mannschaft der Frauen heißt Osiris. Hier stand die ägyptische Götterwelt Pate. Osiris war der Gott der Unterwelt, Isis war seine Frau, die Göttin der Wiedergeburt.

Volksfeststimmung
Wer einmal am Boat-Race-Tag in London ist, sollte die Chance unbedingt nutzen und irgendwo an der Strecke die Rennen anschauen. Oft stehen die Zuschauer dicht gedrängt am Ufer, z.B. an der Lower Mall in Hammersmith oberhalb der Hammersmith Bridge. Die Pubs und Rudervereine in diesem Bereich engagieren sich sehr, kein Zuschauer muss hungrig oder durstig wieder nach Hause gehen. Kurz gesagt: es herrscht Volksfeststimmung.

Jeder hat seinen Favoriten. Und das wird farblich verortet: Die Oxford-Fans tragen dunkelblau und die Cambridge-Fans hellblau. Auf dem Smartphone kann man den Rennverlauf verfolgen, bis die Boote auch für die Zuschauer in Hammersmith in Sicht kommen. Es geht aber auch ohne Smartphone, denn sobald der Start in Putney erfolgt ist, sieht man von Hammersmith aus, dass der Hubschrauber mit der Luftbildkamera losfliegt.

Zeitplan (MESZ)
15:15 - Women’s Boat Race
danach das Osiris Blondie Race und das Isis-Goldie Race
16:15 - Boat Race

Boatrace live anschauen

BBC World News
Auf BBC World News über Kabel (auf Stadtnetz Ulm/Neu-Ulm) wird gewöhnlich die komplette Version gezeigt, auch wenn mal ein Rennen unterbrochen werden muss wie vor ein paar Jahren, als ein Schwimmer auf der Strecke im Wasser war. Wer einigermaßen Englisch versteht, sollte unbedingt die Stimmung dieser Live-Reportage auf BBC World News mitnehmen. In Großbritannien ist das Boat Race einfach  d a s  Rennen. Dort ist Rudern eben auch ein Volkssport, im Gegensatz zu Deutschland.
Auf Unity Media wird der Kanal BBC World News (BBC) ebenfalls angeboten.

Youtube
Nochmals die Atmosphäre des Boat Race 2018 anschauen und während des Rennens 2019
Live auf Youtube.

Info: Oxford - Cambridge Boat Race 
Info: Ergebnisse (plus: ab wann kamen Rollsitze zum Einsatz, wer sank wann, wann wurde im ersten Plastikboot gerudert, wann steuerte die erste Frau etc.)
Info: Boat Race (Wikipedia)