Skip to main content

Tosender Applaus für die Besten

Ulm/Neu-Ulmer Olympiateilnehmer von Bürgermeister Czisch geehrt

Ulm. So viel Lob und Ehr’ hat es wohl schon lange nicht mehr für Bürger der Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm gegeben. Zuteil wurden die wunderschönen Worte der Redner und der tosende Applaus der Menge gestern den hiesigen Olympioniken, die von London nach einer langen Schiffsfahrt auf der MS Deutschland inklusive einer nicht enden wollenden Party nach Deutschland zurückgekehrt sind. Goldmedaillengewinner Max Reinelt, der im Deutschlandachter die gesamte Weltelite besiegt hat, Urs Käufer, Kerstin Hartmann, Lena Müller (alle ebenfalls vom Ulmer Ruderclub "Donau"), Turnerin Janine Berger vom SSV Ulm 1846 und Gymnastin Regina Sergeeva (TSG Söflingen), die sich unmittelbar vor den Wettkämpfen noch verletzt hat – sie alle wurden in einem kleinen Autokorso vom Hauptbahnhof zum Rathaus geleitet.

Dort hatte die Stadt Ulm einen tollen Empfang vorbereitet und Bürgermeister Gunter Czisch fand in Vertretung des urlaubenden Oberbürgermeisters Ivo Gönner die passenden Worte, um die vielen Angehörigen, Freunde und Schaulustigen zu immer neuen Beifallsstürmen zu bewegen. Das Wort "Stolz" fiel zigfach, nachdem die Olympioniken die offenen Luxuskarossen verlassen und sich vor Czisch aufgebaut hatten. Im Mittelpunkt Max Reinelt mit seiner schweren, teuren, glänzenden Goldmedaille um den Hals.

Vollständiger Artikel

  • Geändert am .
  • Aufrufe: 3149