Skip to main content

BaWü 2009 - Landesmeisterschaften in Breisach

von Ute Gallbronner 

Schwaderer glänzt

Christian Schwaderer hat einmal mehr beim ersten Teil der Ruder-Landesmeisterschaften für die herausragenden Ulmer Ergebnisse gesorgt.

In Breisach suchten die Ruderer die baden-württembergischen Meister. Christian Schwaderer hinterließ bei den B-Junioren den stärksten Eindruck. Er ruderte in seinem Einer-Vorlauf vorne weg, ebenso im Halbfinale. Im Endlauf schließlich ließ der 16-Jährige nichts anbrennen und verwies die Mannheimer Philipp Klüter und Lars von Deyn deutlich auf die Plätze. Fünfter wurde Teamkollege Julian Swoboda, der ebenfalls das Finale erreicht hatte.

Beteiligt war Schwaderer auch am zweiten URCD-Tagessieg. Im Einladungsrennen der Vereins-Achter setzten sich die Ulmer mit Steuerfrau Sophie Steinle in der Besetzung Schwaderer, Paul Lutz, Patrick Ganghof, Constantin Grimminger, Urs Humpenöder, Matthias Kettner, Janis Köster und Tim Rupp durch. Im Mixed-Achter war zuvor der zweite Platz herausgesprungen. Dasselbe schafften Lutz und Ganghof dann auch im Zweier ohne Steuermann mit einer Länge Rückstand auf Sieger Nürtingen. In den Wettbewerben der Jungen musste sich der Doppel-Zweier Robert Reinelt/Georg Lutz dieses Mal im Finale geschlagen geben. Den Vorlauf hatten die beiden gewonnen.

Weniger gut sieht es bei den Mädchen des URCD aus. So blieb zunächst der zweite Rang des von Inga Thöne gesteuerten Doppel-Vierers die einzige Podestplatzierung. Lena Lind, Vera Butscher, Barabara Peitz und Pia Patzwald schafften dies.

  • Geändert am .
  • Aufrufe: 12517